Vorträge 2008

„Soziale Beziehungen im Netz“, Vortrag von C. Lampert im Rahmen der 14. Fachtagung Medienpädagogik zum Thema „1-2-3 ins Netz gegangen – Wie medienkompetent bewegen sich Heranwachsende in Online-Gemeinschaften?“ am 26. November 2008 in München.

„Faszination Computerspiele: Was wissen wir und was können wir tun?“, Seminarleitung und Vortrag von C. Lampert im Rahmen des Jahrestagung der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) am 11. November 2008 in Bielefeld (gemeinsam mit M. Große-Loheide und J. Sleegers).

„Was machen die anderen? Onlinenutzung von Kindern im europäischen Vergleich“, Vortrag von C. Lampert und U. Hasebrink im Rahmen der Tagung „Mit der Welt vernetzt. Kinder und Jugendliche in virtuellen Erfahrungsräumen“ am 9. und 10. Oktober 2008 in Berlin.

„Exzessive Computerspielenutzung – Was lässt sich präventiv tun?“, Vortrag von C. Lampert im Rahmen der Jahrestagung des Fachausschusses Suchtprävention „Enter – Control – Escape“ am 1. November 2008 in Hamburg (gemeinsam mit Mike Große-Loheide).

„Wenn der Personal Trainer nach Hause kommt. Potentiale unterhaltsamer Kommunikationsstrategien“, Vortrag im Rahmen des Kongresses „Krankenkassen 2009“ am 26. September 2008 in Münster.

„Andere Länder, andere Risiken? Was lässt sich aus europäischen Erfahrungen lernen? Vortrag von U. Hasebrink und C. Lampert am 9. Juli 2008 in Hamburg.

„Entertainment-Education. Unterhaltsame Bildung oder bildende Unterhaltung?“, Vortrag im Rahmen des Thüringer Mediensymposiums „Jugendmedienschutz 2.0“ am 11. April 2008 in Erfurt.

„Spannung, Spaß und spielerisches Lernen. Welche Möglichkeiten bieten mediale Unterhaltungsangebote?“, Vortrag auf dem Media Space Symposium im Rahmen des 21. Stuttgarter Filmwinters am 19. Januar 2008 in Stuttgart.

2010 | 2009 | 2008 | Ältere Vorträge